Ich stehe auf und gestalte, anstatt mich aus Angst an etwas festzuklammern.

Ich stehe auf.

Stehe mit weichen Knien zuerst. Muss üben zu gehen.

Ich gewinne Kraft, Flexibilität, Beweglichkeit.

Ich schenke mir neue Lebendigkeit, Freude.

Was es braucht? Sich trauen. aufzustehen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.