Manche Menschen sind mit einem gesunden Selbstwert hier auf dem Planeten unterwegs -heißt es;). Ich kenne mehr Menschen, die insgeheim oder mehr oder weniger bewußt ein Thema mit ihrem Selbstwert haben. Die diesen nicht voll anerkennen und leben können. Was sich wiederum in allen Bereichen des Lebens auswirkt, auf einen selbst, die Beziehungen und die Erfahrungen die man macht.


Aber wie ist das denn?

Ein Baby kommt auf die Welt (remember: du kamst auch mal auf die Welt). Würdest du von einem einzigen Neugeborenen auf der Welt sagen, es sei weniger wert als das andere? Nein, oder? Es hat automatisch, einfach weil es da ist 100% Wert. Und in sich trägt es ein großes Geschenk – für sich und die Welt.

Die Frage auf dich, auf mich bezogen: können wir erkennen, wirklich fühlen, dass das bei uns auch so ist? Dass wir wert sind, einfach nur und gerade weil wir auf der Welt sind? Dass wir per se ein Geschenk sind. Unser Wesen, unser Sein ein Geschenk ist. Und irgendwann auch unser Tun ein Geschenk ist – und umso verbundener wir mit uns sind und unseren Wert erkennen, umso wertvoller wirken wir auch. Aber Wert-Voll sind wir so oder so.

Andere Perspektive:
Worin geht dir beim Anblick oder Erleben wirklich das Herz auf? Am Meer, beim Blick in den Sternenhimmel, in den Bergen?
Egal was es ist: das Meer, der Sternenhimmel, die Berge. Sie sind einfach da. Und tragen in sich ganz natürlich ihr Wesen – ihr Geschenk, ihren Wert. Sie sind Wert. Und das erkennst du. Du gibst ihnen Wert. Und selbst würdest du es nicht erkennen, wäre ihr Wert da.


Die Frage an dich, an mich ist: können wir unseren eigenen Wert erkennen? Oder im ersten erst einmal anerkennen, dass er da ist, weil wir hier sind? Und das dann schrittweise mehr und mehr spüren lernen?

Welche Basis schenkt uns das für uns? Und welches Geschenk bringt es in unsere Beziehungen, unsere Erfahrungen und unser Leben?

Lasst uns uns entdecken und unseren Geschenk-Karton auf machen und sehen wie voll er an Wert ist.

Roswitha

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.