Wenn wir in Situationen, Begegnungen, die uns fordern nicht in die Bewertung gehen, nicht einsteigen in alte persönliche Muster oder Konventionen und den damit verbundenen Gefühlen.


Wenn wir einfach nur präsent bleiben. Dann….. wird es still….. wird ganz viel Raum….. und mit ihm und darin alle Möglichkeiten.


Manchmal wissen wir noch nicht, welche Möglichkeiten wir haben, zu reagieren, zu fühlen. Weil unsere bisherigen Prägungen und Erfahrungen so stark sind. Wir können dann einfach ausprobieren, dem Gegenüber genau das mitteilen, gemeinsam neue Möglichkeiten finden.


Und manchmal braucht es auch gar kein Tun, weil sich gerade in der Situation einfach nur zeigt und zeigen will, was ist. Präsent sein und sehen, ohne Tun.


Und dann kann aus der Präsenz, dem Raum entstehen, was entstehen will – ganz neu, aus sich heraus. Wenn etwas entstehen will.


Es ist ein Ausprobieren, ein Üben, kommst du mit?
Roswitha

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.